Donnerstag, 23. Juni 2011

Web- und Samba-Zugriff auf Android-Handy automatisch starten, sobald es am Ladekabel hängt

Ein Android-Feature, das ich besonders gerne mag, ist die Möglichkeit, über das heimische oder Büro-WLAN auf die Daten auf der SD-Karte zuzugreifen oder Funktionen des Handys zu nutzen.

Mit Remote Web Desktop kann man per Browser-Aufruf http://ip-adresse:8080 auf Android zugreifen und dann recht bequem (im Vergleich zur Touchscreen-(Ver)tipperei auf dem Handy) SMS verschicken und Screenshots erstellen (braucht root). Mit dem Remote Control Add-on lässt sich Remote Web Desktop noch um eine VNC-basierte Fernwartung erweitern (braucht root).

Mit Samba Filesharing kann man die Daten der SD-Karte so freigeben, dass sie in der Netzwerkumgebung von Windows sichtbar sind. Natürlich kann man sein Telefon auch per USB-Kabel mit dem PC verbinden und dann wie auf eine USB-Platte im Windows-Explorer zugreifen. Nur wer will schon den Kabelsalat, wenn er mit dem Notebook auf dem Sofa sitzt…? Üblicherweise hängt das Handy bei mir anderswo in der Wohnung an der Steckdose.

Was mich anfangs nervte: durch die per DHCP zugewiesenen Adressen wechselte gelegentlich die LAN-IP-Adresse, so dass ich vor dem Zugriff vom PC aus immer erst auf dem Handy-Display schauen musste, welche IP gerade aktuell war. Lässt sich bei den meisten WLAN-Routern dadurch lösen, dass man im DHCP-Server einstellt, für die MAC-Adresse des Handys immer die gleiche IP zu vergeben, bei meinem Asus RT-N56U geht das so:

image

Ebenfalls nervig am Anfang: immer erst das WLAN aktivieren und die Fernzugriffsprogramme starten müssen. Ist aber gar nicht nötig, wenn man mit Hilfe von PowerFi dafür sorgt, dass das WLAN immer dann eingeschaltet wird, wenn das Handy am Strom hängt…

image

… und bei Remote Web Desktop einstellt, dass es sich in bestimmten WLANs automatisch aktiviert:

image

Samba Filesharing verhält sich eh von Haus aus so, dass es sich bei aktiviertem WLAN startet.