Sonntag, 27. Juli 2008

PureText - bequemes Entfernen von Formatierungen aus Zwischenablage-Texten

 

Textpassagen von einer Anwendung in eine andere per Cut-and-Paste zu übernehmen, macht wohl jeder mal. In bestimmten Situationen nervig ist dabei die Tatsache, dass nicht nur der Text, sondern auch dessen Formatierung in die Zielanwendung mit übernommen wird.

Ich nenn mal zwei typische Fälle aus meinem beruflichen Alltag, wo ich genau dies tunlichst vermeiden will, um die bestehende Formatierung der Zielanwendung nicht durcheinander zu bringen:

  • Textpassagen, die mir jemand per E-Mail zugeschickt hat, sollen in den Editor des Redaktionssystems TYPO3 übernommen werden
  • Ich verfasse eine E-Mail und übernehme Textteile, die aus E-Mails von anderen Leuten stammen

 

Ein Weg, die ungewünschten Formatierungen wegzubekommen, ist ein Zwischenkopieren des Textes in den Windows-eigenen Editor notepad.exe. Wenn man in notepad.exe dann Strg + A und anschließend Strg + C betätigt, hat man den Text formatierungsfrei in der Zwischenablage.

Natürlich ist diese Methode auf Dauer umständlich, hier kommt die Freeware PureText ins Spiel, die man hier
http://www.stevemiller.net/puretext/
herunterladen kann. Nach der Installation hat man ein neues Icon "PT" im System Tray, per Rechtsklick lässt sich (formatierter) Text, der sich in der Zwischenablage befindet, in Text ohne Formatierungen umwandeln:

image

Alternativ dazu lässt sich im Optionen-Dialog auch ein Hotkey für die Aktion festlegen:

image

Keine Kommentare: